Bis zu 100% Zuschuss für Ihre Restaurant-Website

Jetzt Online-Shop erstellen und bis zu 20.000€ für Digitalisierung vom Staat zurückerhalten!

Im Rahmen der Überbrückungshilfe III können von der Corona-Pandemie geschädigte Restaurants nun auch Investitionen in Digitalisierung, wie zum Beispiel den Aufbau eines Online-Shops, geltend machen. Konkret werden Kosten in Höhe von bis zu 20.000€, die zwischen November 2020 und Juni 2021 anfallen einmalig gefördert.

Doch wer kann diese Hilfe in Anspruch nehmen?

Antrags- und förderberechtigt sind alle Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler, die Corona-bedingte Umsatzeinbrüche von mindestens 30% im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 erlitten haben. Da Fördergelder teilweise basierend auf der Höhe Ihrer Umsatzeinbußen gezahlt werden, müssen Sie bei der Antragsstellung gegebenenfalls die Höhe Ihrer Verluste nachweisen. *

Was genau wird gefördert und wie kann mir gastroWeb helfen?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) listet als förderfähige Kosten insbesondere die Investitionen in den Aufbau oder die Erweiterung eines Online-Shops und die Anschaffungskosten von IT-Hardware (wie zum Beispiel Computer oder Tablets).

Darüber hinaus fördert die Überbrückungshilfe konkret diese Digitalisierungsmaßnahmen:

  • Einrichtung eines Online-Shops
  • Digitalisierung von Speisekarten
  • Bearbeitung oder Aktualisierung des Internetauftritts / der Homepage
  • Kosten für digitales Marketing (Social Media, SEO, SEA, etc.)
  • Kosten für die Betreuung von Social-Media-Kanälen
  • Weiterbildungsmaßnahmen zur Digitalisierung

Ich bin förderungsberechtigt, was nun?

  1. Anfrage: Nehmen Sie mit uns per E-Mail oder Telefon Kontakt auf und wir besprechen mit Ihnen welche Digitalisierungsmaßnahmen für Ihr Restaurant in Frage kommen. Im Anschluss schicken wir Ihnen ein Angebot mit allen notwendigen Details.
  2. Umsetzung: Basierend auf Ihrer Anfrage erstellen wir Ihnen Ihre Webseite oder Ihren Online-Shop, starten digitale Marketing-Kampagnen oder Digitalisieren weitere Aspekte Ihres Restaurants.
  3. Antragstellung: Sobald Sie Ihre Rechnung von uns erhalten haben, können Sie Ihren Antrag auf die Überbrückungshilfe III stellen. Bei Bedarf kümmern wir uns gerne für Sie um die Koordinierung und Antragstellung durch einen Steuerberater. Die anfallenden Kosten für den Steuerberater werden Ihnen ebenfalls vom Staat zurückerstattet.
  4. Zahlung: Die Auszahlung der Fördergelder erfolgt grundsätzlich in 2 Schritten: 50% nach ungefähr einer Woche und 50% nach ca. einem Monat. In der Regel müssen Sie also nicht in Verzug geraten, sondern können unsere Rechnung bereits mit den ausgeschütteten Fördergeldern begleichen!

Jetzt unverbindlich beraten lassen

Sie möchten Bestellungen online entgegennehmen?

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig

* Die konkrete Höhe der Zuschüsse, z.B. für Fixkosten, orientiert sich wie auch bei früheren Überbrückungshilfen am Rückgang des Umsatzes im Vergleich zum entsprechenden Monat des Jahres 2019 und ist gestaffelt. Eine detaillierte Darstellung können Sie der Webseite des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) entnehmen.

Wir garantieren Ihnen

Icon Bestellsystem

Reaktionsschnelle
Internetseite inkl. Ihrem
persönlichen Bestellsystem

Icon Speisekarte

Erfassung Ihrer Speisekarte
samt Zutatenliste & Extras

Zahlverfahren wie PayPal &
Kreditkarte, sowie Barzahlung

Icon Live-Bestellungen akzeptieren

Akzeptieren/ Ablehnen von
Bestellungen im Live-Modus

Drucken Sie Bestellungen direkt
auf Ihrem thermischen
Drucker aus

Icon Multi-Store-Funktion

MultiStore-Funktion für Händler
mit mehreren Geschäften